Zu deutsch oder nicht deutsch genug!

Das hören deutsche Übersetzer oft, wenn sie französischen Verlegern Romane aus ihrem Land anbieten. Mit diesem Paradox ist die französische Literatur nicht belastet, doch auch sie hat es nicht leicht, ihren Platz auf dem deutschen Buchmarkt zu behaupten. Welche Autoren den Sprung diesseits und jenseits über den Rhein geschafft haben, und was es dabei für Hürden zu überwinden gilt, darüber haben zwei Verleger, ein Übersetzer und Autor sowie die Organisatorin eines deutsch- französischen Übersetzerprogramms auf der diesjährigen Pariser Buchmesse diskutiert.

There seems to be an error with the player !